Onedrive herunterladen verhindern

OneDrive für Arbeits- oder Schulbenutzer haben auch die Möglichkeit, die Zugriffsebene einzuschränken (jeder mit dem Link, nur Personen in Ihrer Organisation, nur Personen mit vorhandenem Zugriff auf die Datei oder nur Personen, die Sie angeben). Wenn Sie die Bearbeitung deaktivieren möchten, können Sie auch verhindern, dass Betrachter die Datei herunterladen. a) Benutzer klickt auf Link und kann nicht « als heruntergeladene Datei speichern » Wenn Sie diese Einstellung aktivieren, sehen neue Benutzer, die die Synchronisierungs-App einrichten, standardmäßig nur Online-Dateien im Datei-Explorer. Der Dateiinhalt wird erst heruntergeladen, wenn eine Datei geöffnet wird. Wenn Sie diese Einstellung deaktivieren, haben Windows 10-Benutzer das gleiche Synchronisierungsverhalten wie Benutzer früherer Windows-Versionen und können Dateien bei Bedarf nicht aktivieren. Wenn Sie diese Einstellung nicht konfigurieren, können Benutzer Dateien bei Bedarf ein- oder ausschalten. Ich habe keine Option gesehen, den Download zu blockieren, wenn ich sie für bestimmte Personen freigeben würde. Ich vermute, dass diese Option direkten Zugriff auf den Inhalt bietet (im Gegensatz zu einem Freigabelink), und dadurch kann diese Person nun direkt auf den Inhalt zugreifen, und daher keine gute Möglichkeit, den Download zu blockieren. Im Gegensatz dazu gewähren Sie beim Freigeben von Freigabelinks nur über Office online (Word Online, PowerPoint Online usw.) Zugriff auf das Dokument, wo Sie Benutzer ganz einfach vom Herunterladen abweisen können. Ist das eine richtige Annahme? Gibt es eine Möglichkeit, den Bearbeitungszugriff zu erlauben, aber die Möglichkeit zum Herunterladen zu blockieren? Um eine bestimmte App beim Herunterladen von OneDrive On-Demand-Dateien zu aktivieren, doppelklicken Sie auf den DWORD-Wert Aktiviert, und legen Sie die Daten auf 0 fest. Wertdaten von 0 bedeutet, dass die Richtlinie deaktiviert ist, was bedeutet, dass die App jetzt die Blockblockierte aufgehoben wird. OneDrive for Business-Benutzer können jetzt einen Link zu Office-Dokumenten freigeben, der Empfänger daran hindert, Kopien herunterzuladen, ihnen jedoch dennoch die Anzeige des Dokuments in Office Online ermöglicht.

Auf der SharePoint Conference North America im vergangenen Mai haben wir die Möglichkeit demonstriert, Freigabelinks zu erstellen und zu senden, die Empfänger daran hindern, die Datei herunterzuladen. In dieser ersten Iteration wird diese Funktion für Word-, Excel- und PowerPoint-Dokumente unterstützt. Wenn Sie dieses Kontrollkästchen deaktivieren, können Personen Ihre Elemente anzeigen, kopieren oder herunterladen, ohne sich anzumelden. Sie können die Verbindung auch an andere Personen weiterleiten. Sie können jedoch keine Änderungen an der Version auf Ihrem OneDrive vornehmen. Daniel, ich habe nicht die Möglichkeit, den Download zu blockieren.